Автор Тема: Необычный аккумуляторный Кёф-2  (Прочитано 863 раз)

0 Пользователей и 1 Гость просматривают эту тему.

Оффлайн Кёф

  • Ветеран
  • *****
  • Сообщений: 1423
  • Репутация: +58/-0
    • Блог Александра a.k.a. Кёф
  • Откуда: Балашиха
  • Имя: Кёф, он-же Köf

Оффлайн Сергеевич

  • Ветеран
  • *****
  • Сообщений: 1293
  • Репутация: +112/-25
  • мӧҗҥҩ ҧрѻҫҭҩ мӥҫҭҿӄѣ Ӥ.Ҟ.Ҫ.
  • Скайп: Мой статус
  • Откуда: 13 верста У.Г.Җ.Д.
  • Имя: Ҝѻӊҫҭѩңҭӥԋъ
Re: Необычный аккумуляторный Кёф-2
« Ответ #1 : 13 Июля 2015, 19:10:06 »
построены 19 штук http://www.deutsche-kleinloks.de/index.php?nav=1001381&lang=1
фото оригинала отсюда
http://www.deutsche-kleinloks.de/index.php?nav=1001381&lang=1&id=1006&action=portrait

Akku-Kleinlokomotive Ka 4862, ex DB 381 005-8, ex DB Ka 4862, ex DB Ks 4862, ex DR Ks 4862, am 14.06.2014 im DB Museum Koblenz-Lützel.

Die Akkumulator Kleinlokomotive der Leistungsgruppe II (Lg II) wurde 1936 von Windhoff Rheiner Maschinenfabrik unter der Fabriknummer 344 gebaut, der elektrische Teil wurde von den Siemens-Schuckertwerke (SSW) unter der Fabrik-N° 3138 gebaut, und an die Deutsche Reichsbahn als Ks 4842 geliefert. Bei der Deutsche Bundesbahn (DB) wurde sie 1960 in Ka 4862 umgezeichnet, mit der Einführung vom EDV-Nummernschema der DB erfolgte zum 01.01.1968 die Umzeichnung in DB 381 005-8 unter dieser Bezeichnung lief sie bis zur Ausmusterung am 31.12.1980 bei der DB. Die Lok hat jahrelang im Betriebswerk Köln-Deutzerfeld als Verschubgerät gearbeitet.

Diese Batteriegetriebene Speicherlokomotiven sind als Kleinlokomotiven der Baureihe Ks (später: Ka) mit geringer Masse und geringer Antriebsleistung für leichte Rangieraufgaben entwickelt worden.

Sie wurden nach der Erprobung einiger Versuchslokomotiven ab 1935 bei der Deutschen Reichsbahn in Dienst gestellt und auf kleinen Bahnhöfen im leichten Verschub- und Rangierdienst eingesetzt. In ihrer äußeren Form entsprechen sie ungefähr den Fahrzeugen der Leistungsgruppe II.

Nach den Prototypen von AEG folgten mehrere Serienlieferungen, zuletzt von der Firma Windhoff Rheiner Maschinenfabrik. Die Motoren stammten von SSW, die Fahrspeicher von AEG. Die Kraftübertragung erfolgte mit Zahnräder und Ketten. Eingebaut waren zuletzt Akkumulatoren vom Typ 6 GiS 400.

TECHNISCHE DATEN der Baureihe 381:
Achsanordnung: B
Treibraddurchmesser: 850 mm
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h
Länge über Puffer: 6.450 mm
Gesamtachsstand: 2.506 mm
Akkumulator: 6 GiS 400
Kapazität: 360 Ah
Dienstmasse: 17,0 t
Antrieb: elektromechanisch
Kraftübertragung: Zahnräder und Ketten
http://hellertal.startbilder.de/bild/deutschland~e-loks~br-381-382-akku/352330/akku-kleinlokomotive-ka-4862-ex-db-381.html



есть у марклин и музейная окраска http://www.ebay.de/itm/Marklin-36812-Akku-Kleinlok-381-018-1-der-DB-in-OVP-1-87-AC-16-5mm-/301571013482?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item4637087b6a


http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/36138640


 
« Последнее редактирование: 13 Июля 2015, 19:12:36 от Сергеевич »
G.Oe.HO!  .  .  HOe.N.Z?  ПолHOля , эNка и кое-что ещё. Люблю У.Г.Ж.Д. особенно  13 версту и вообще 1 эпоху.

Оффлайн Кёф

  • Ветеран
  • *****
  • Сообщений: 1423
  • Репутация: +58/-0
    • Блог Александра a.k.a. Кёф
  • Откуда: Балашиха
  • Имя: Кёф, он-же Köf
Re: Необычный аккумуляторный Кёф-2
« Ответ #2 : 13 Июля 2015, 21:59:58 »
Спасибо!

Тоже замечательный!



Никто не догадался его чисто спереди сфоткать...
ложбина посередине интересная.
« Последнее редактирование: 13 Июля 2015, 22:12:59 от Alexandr »